Wir machen keinen Unterschied zwischen Menschen erster und zweiter Klasse!

Vorhaben der FDP/SPD-Fraktion wird zu Bumerangeffekt bei Kita-Gebühren führen!
25. Juli 2019
Alles für unsere Bürger!
27. August 2019

Wir machen keinen Unterschied zwischen Menschen erster und zweiter Klasse!

Nach der Schweigeminute des kürzlich verstorbenen Landrates Frank Bannert beantragte die AfD-Fraktion im Kreistag Saalekreis eine weitere Minute der Andacht für den 8-jährigen Jungen, der am Frankfurter Hauptbahnhof von einem Eritreer zusammen mit seiner Mutter vor einen einfahrenden ICE gestoßen wurde und dabei starb. Ein abscheulicher, grausamer Mord, der in ganz Deutschland Entsetzen auslöste und zugleich ein erneuter Beleg dafür, in welche Zustände unser Land durch die Masseneinwanderung gerät.

26 von 45 Kreistagsabgeordneten stimmten für den Antrag – ein Mehrheit immerhin, doch auch 19 Abgeordnete verweigerten sich diesem Ansinnen. Aber damit nicht genug! Während die AfD-Fraktion sich trotz aller politischen Differenzen selbstverständlich an der Schweigeminute für den verstorbenen Landrat Bannert beteiligte, blieben Teile der Linken während der Schweigeminute für das 8-jährige Mordopfer aus Frankfurt bewußt sitzen oder verließen den Saal. Als Zeichen demonstrativer Mißachtung verzehrte man bei den Grünen während der Schweigeminute sogar Speisen.

Die AfD-Fraktion verurteilt diese Pietätlosigkeit aufs Schärfste. Wie weit muß die Verachtung des eigenen Volkes bei Grünen und Linken gehen, daß sie einem von einem Ausländer hingemordeten Kind ein würdiges Gedenken verwehren? Sie sollen sich schämen. Sie sind keine Volksvertreter, sondern vertreten nur sich selbst.